Bischof Stecher Gedächtnisverein

Ostergedanken von Reinhold Stecher

„Eines ist sicher: In der großen, ständig wogenden Debatte der Weltgeschichte
reden zwar das Leid, der Tod und das Böse mit, aber das Schlusswort haben sie nicht.
Das Schlusswort hat die funkelnde Krone der Liebe.“

In seiner Zeit als Bischof der Diözese Innsbruck (1981-1997) hat Reinhold Stecher in der Tiroler Tageszeitung Leitartikel zu den großen christlichen Festen verfasst, auch zum Thema Ostern. Die Texte sind, wie er selber schreibt, keine tiefschürfenden theologischen Abhandlungen, sondern eher leise österliche Präludien, Einstimmungen auf das große Geheimnis, das die Erde singen lässt. In jedem Fall wert, nachgelesen zu werden.

Das große Osterkonzert

1984

Zum Nachlesen

Ostern, die Stunde des Glaubens

1985

Zum Nachlesen

Wandel der Herzen

1986

Zum Nachlesen

Ostern in Tirol

1987

Zum Nachlesen

Ein Singen geht über die Erde

1988

Zum Nachlesen

Ostern ist das Fundament

1989

Zum Nachlesen

Heute Abend brennen die Feuer

1990

Zum Nachlesen

Ostergedanken im Schnellzug

1992

Zum Nachlesen

Glaube mit Weitwinkel

1993

Zum Nachlesen

Östliche Licht- und Schattenspiele

1995

Zum Nachlesen