Bischof Stecher Gedächtnisverein

Briefmarken von Reinhold Stecher

„Ich steuere ja zum Geheimnis der Weihnacht nur ein wenig Stimmung bei.
Aber da kein christliches Fest in unsere Gesellschaft emotional tiefer eingebettet ist als Weihnachten, kann die kleine Erinnerung auf der Briefecke doch dazu beitragen, dass da nicht nur der Brief, sondern auch das Herz auf die Reise geht in Richtung des großen Friedens.“

Was viele nicht wissen – Reinhold Stecher hat Briefmarken gesammelt. Er ist aber auch der einzige katholische Bischof Österreichs, der selber Marken gestaltet hat. Gleich sieben Briefmarken der Österreichischen Post AG zeigen weihnachtliche Motive aus der Hand von Reinhold Stecher. Sie sind längst zu begehrten Sammlerobjekten geworden.

Texte zu den Briefmarken von Dr. Karl Ohnmacht, 4910 Ried im Innkreis

Mettengang - Sonderpostmarke 2005 - Bischof Reinhold Stecher

Mettengang /Höttinger Bild

2005

Bischof Reinhold Stecher schreibt: "Ich möchte sagen, dass die Menschen auf das Licht zugehen. Das ist um Weihnachten sicher der Fall, sowohl auf das Licht, das uns vom Glauben her anstrahlt, wie auf das Licht der Menschlichkeit. Beides gehört zu Weihnachten und soll daran erinnern."

mehr dazu

Wallfahrtskirche Christkindl

2006

mehr dazu

Kirche von Ranui /Vilnösstal, Südtirol

2009

mehr dazu

Goldenes Dachl in Innsbruck

2010

mehr dazu

St. Quirin / Sellrain

2011

mehr dazu

St. Georg / Kals am Großglockner

2012

mehr dazu

St. Georgenberg-Fiecht - Bischof Reinhold Stecher

St. Georgenberg-Fiecht

2013

mehr dazu